Urlaub auf Rügen im Landhaus Lorenz in Middelhagen
Sie suchen ein attraktives Programm für Ihre Gäste - dann sind Sie bei mir genau richtig.

* Geführte Radwanderungen auf Mönchgut

* Historischer Dorfrundgang in Middelhagen

* Vorträge und Lesungen zur Mönchguter Geschichte und zu Rügenschen Sagen


Auf geführten Wanderungen und Radtouren Mönchguts schönste Seiten erkunden, das ist mein Angebot für Sie. Nicht die ausgetretenen Touristenpfade, sondern den einen oder anderen Geheimtipp kennenlernen, das können Sie auf meinen Touren.
Urlaub im Landhaus Lorenz in Middelhagen auf Mönchgut, Rügens schönster Halbinsel.
Besonders die reizvolle Landschaft des Mönchguts macht unser Landhaus interessant für Wanderer, Radfahrer, Strandgänger oder Seele-Baumler. Jeden Morgen eine neue Entscheidung treffen, welche Urlaubsaktivität heute den Vorzug erhält, oder doch mit einem guten Buch faul auf der Terrasse liegen bleiben - das sind die Urlaubsherausforderungen. Wenn Sie möchten, hängen morgens frische Brötchen an Ihrer Tür. Unsere Ferienwohnungen sind so eingerichtet, wie wir selbst gern Urlaub machen. Eine kleine Wohlfühloase, die keinen Luxus doch eine gemütliche Urlaubsathmosphäre verspricht. Und: Den Schlüssel für Ihr Urlaubsdomizil erhalten Sie nicht aus einer Schlüsselbox, sondern von uns persönlich.
Wir freuen uns auf Sie!
Grundstückspflege - der Mann nicht nur für Ihren Rasen, sondern für alle anfallenden Grundstücksarbeiten.
Sie haben eine Ferienunterkunft und sind nicht vor Ort? Kein Problem, damit Ihr Grundstück immer einen guten Eindruck macht, sind wir da. Ob regelmäßiger Rasenschnitt, Gartenpflege oder nur das Bereitstellen der Mülltonnen - auch Kleinigkeiten sind unsere Stärke.
Sauberkeit der Gehwege und Terrassen fallen Ihren Gästen als erstes bei der Anreise ins Auge, und werden von uns garantiert. Alles was rund um Ihr Haus gemacht werden muss, ist unser Job.
Natürlich bieten wir diesen Service auch all unseren Kunden an, die vor Ort wohnen und durch ihre berufliche  Beanspruchung keine Zeit zur Grundstückspflege haben.
Unser Tip des Tages: Die Zickerschen Alpen
Wie bitte? Wir sind an die Ostsee gefahren, und nicht in die Berge – werden Sie jetzt sagen. Dennoch wird die Hügellandschaft zwischen Gager und Groß – Zicker von den Mönchgutern liebevoll und scherzhaft so genannt. Stolze 66 m ist der Bakenberg hoch, und wenn Sie ihn erklommen haben, werden Sie mit einem atemberaubenden Rundblick belohnt: Stralsund, Greifswald, die Inseln Usedom, Ruden und Oie und auf der anderen Seite fast die ganze Insel Rügen liegen Ihnen zu Füßen. Am besten, Sie suchen sich einen schönen klaren Tag aus, fahren mit dem Auto ganz durch Gager hindurch (die 3. Ausfahrt im kleinen Kreisverkehr am Ortseingang) und stellen es am Ende auf dem kleinen Parkplatz ab. Von hier aus geht es nur noch zu Fuß weiter. Der Rundweg führt einmal um das gesamte Höft herum. Wenn Sie irgendwann einen kleinen Umweg um eine Schafkoppel machen müssen, dann schimpfen Sie bitte nicht, denn nur durch die Schafe kann dieses einmalige Trockenrasengebiet in seiner ursprünglichen Form erhalten werden.
Wenn Sie zurück bis zum Friedhof von Groß Zicker gehen, dann können Sie den Kirchsteig nach Gager hinunter gehen (natürlich können Sie auch schon eher „absteigen“).
Einkehr - Tipp: Als Belohnung ein gutes Stück Räucherlachs in der „Alten Bootswerft“ am Hafen von Gager, und dann zu Fuß durchs Dorf, um zum Auto zu gelangen.